Logopädie„Logos“ – Sinn „Paedia“ – Erziehung
Logopädie heißt wörtlich übersetzt „Sprecherziehung“, wurde erstmals 1913 erwähnt und konzentrierte sich dabei vorerst hauptsächlich auf die Behandlung von Artikulation und Stimme. Nach 100 Jahren der Forschung und Weiterentwicklung werden heute wesentlich mehr Bereiche behandelt.
Die Logopädie umfasst die Therapie von Sprach-, Sprech- Stimm- und Schluckstörungen in jedem Alter.

Schwerpunkte der Logopädie

Im Laufe meiner Ausbildung, während zahlreicher Praktika und in meinem beruflichen Alltag habe ich mich auf einige Therapieschwerpunkte spezialisiert.
So liegt mir die myofunktionelle Therapie als Basis für physiologische Bewegungsabläufe der Gesichtsmuskulatur, insbesondere der Zungen- und Lippenmuskulatur, besonders am Herzen. Sie leistet nicht nur Vorarbeit für die Behandlung fehlgebildeter Laute sondern unterstützt auch kieferorthopädische Maßnahmen.